Léon Schäfer leon-schaefer-wholeyathletes-portrait

Geburtstag: 13.06.1997

Disziplin: Para-Leichtathlet

Career Start: 2012

Lieblingssmoothie: Ban & Berries

 

Mit unserem Projekt #wholeyathletes unterstützen wir junge Athleten und Athletinnen, sich im stressigen Alltag zwischen Wettkämpfen, Trainingseinheiten und beruflichen Verpflichtungen bewusst zu ernähren und begleiten sie auf ihrem Weg zu Olympia 2020.

Weitspringer und Sprinter Léon Schäfer vom TSV Bayer 04 Leverkusen ist auf Erfolgskurs: Dieses Jahr steigerte der 22-Jährige seine persönlichen Bestleistungen über 100 Meter (12,29 Sekunden) und im Weitsprung (6,53 Meter). Er ist ehrgeizig und hofft auf weitere Top-Leistungen, sowie auf eine Teilnahme bei den Paralympics in Tokio.

 

Wer bist Du und was machst Du?

Ich bin Léon Schäfer, deutscher Para-Leichtathlet in den Disziplinen 100m Sprint und Weitsprung.

 

Wie sieht ein typischer Tagesablauf von Dir aus?

Der Tag startet mit Frühstück, Training, Mittagessen & Regeneration. Danach folgen Pflichten wie Mails, Unisachen etc. Zum Ausgleich höre ich viel Musik, hänge mit Freunden ab und zum Schluss gibt es dann ein ausgiebiges Abendessen.

 

Was war bisher der schönste Moment in Deiner Karriere?

Meine Goldmedaille bei der WM 2017 in London mit der 4x100m Staffel.

 

Was ist Dir bei Deiner Ernährung wichtig?

Ich versuche mich möglichst ausgewogen und abwechslungsreich zu ernähren. Damit ich meinem Körper die entsprechende Energie liefere, die er braucht.

 

In Deinem Leben nimmt der Sport eine grosse Rolle ein. Womit beschäftigst du Dich in Deiner Freizeit?

Hauptsächlich Musik und sehr viel Netflix.

 

„Mich erkennt man schon von Weitem an…?”

„…meinem lässigen Gang.“

 

„Wenn ich nicht Sportler wäre, dann wäre ich…?“

“ …wahrscheinlich Bodybuilder geworden.“