Vegane Granola Cups mit Bowl-Füllung

Du hast Lust auf etwas Abwechselung am Frühstückstisch? Dann haben wir was für Dich: Warum nicht mal mit Deiner Morgenroutine brechen und einfach mal Cupcakes zum Frühstück essen? JA! CUPCAKES! Unsere geliebte Smoothie Bowl inklusive Granola-Topping wird einfach mal umgebaut – denn, warum nicht? 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere veganen Dragon Granola Cups sind super schnell (ohne Backen) hergestellt und lassen sich individuell nach Lust und Laune anpassen. Wähle Dein Lieblingsgranola, füge optional noch Sonnenblumen-, Kürbiskerne oder Nüsse hinzu und vermische alles mit Agavendicksaft und einem Nussmus Deiner Wahl – that’s it! Gefüllt werden die kleinen Küchlein dann mit einer cremigen Smoothie Bowl und zum Abschluss folgt ein süßes Schokoladen-Topping. 

Die Cups sind in 10 Minuten zubereitet und lassen sich super einfrieren. Das Rezept ist vegan und eignet sich perfekt als Frühstück oder Snack.

 

Du hast Lust auf ein bisschen Abwechselung am Frühstückstisch? Kein Problem: 

Hier unser Rezept für Granola Cups mit Bowl-Füllung

Zubereitungszeit: 10 Minuten
Zeit im Freezer: 40 Minuten

Zutaten

  • 170 g veganes Granola
  • 40 g Agavendicksaft
  • 50 g Mandelmus
  • 50 g Sonnenblumen- oder Kürbiskerne, optional
  • 90 g vegane Schokolade

+ Eine Wholey Smoothie Bowl Deiner Wahl
Wir haben uns für die Dragon Bowl entschieden.

   

Zubereitung

  1. Vermenge alle Zutaten für die Cups (Granola, Agavendicksaft, Mandelmus) in einer Schüssel. Die Mischung sollte zusammenkleben. Falls das nicht der Fall sein sollte, füge noch etwas Agavendicksaft hinzu.
  2. Fette die Muffinform mit veganer Margarine oder etwas Kokosöl ein und drücke die Masse mit Deinen Händen oder einem Löffel in die Form. Achte darauf, dass Du in jedem Cup eine Mulde für die Smoothie Bowl vorbereitest. Je größer diese ist, desto mehr Bowl passt hinterher in die Förmchen. 
  3. Dann musst Du nur noch die Bowl nach Anleitung mixen und einen gehäuften Teelöffel in die Mitte jeder Form geben. Das ganze kommt dann für eine halbe Stunde in den Gefrierschrank.
  4. Schmelze in der Zwischenzeit die Schokolade Deiner Wahl in einem Wasserbad und gieße sie anschließend direkt über die gefrorene Bowl. Die Schokolade sollte innerhalb kürzester Zeit aushärten. 
  5. Zur Aufbewahrung kannst Du die Cups einfrieren. Vor dem Verzehr solltest Du sie leicht antauen lassen, damit die Smoothie Bowl wieder leicht cremig wird. 

 

Das Rezept lässt sich nach Deinen eigenen Vorstellungen anpassen. Probiere doch mal Erdnuss- statt Mandelmus, verwende Ahornsirup oder versuche es mit Schokoladen-Granola. Die Optionen sind vielzählig und bringen immer wieder gute Laune an den Frühstückstisch. 

Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen! 😊 

Lieferung nach: Deutschland

Dein Einkauf

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Schliessen