Naked Dragon Cake

Ungesunde Leckereien, Osterbrote und zuckersüßer Eierlikör sind die Klassiker auf jeder Ostertafel. Doch wer nicht immer direkt zur süßen Kalorienbombe greifen möchte, für den gibt es jetzt abseits der Oster-Evergreens, ein gesundes und leckeres last minute Kuchenrezept – in der Hauptrolle: Unsere Dragon Bowl. Dieser Kuchen wird garantiert das Highlight bei jedem Osterbrunch. 

Was ist ein Naked Cake?
Naked Cakes sind als Schichttorten konzipiert, die normalerweise dicke Schichten Buttercreme oder Schokoladen-Ganache-Füllung enthaltetn. Die typische äußere Frosting-Schicht wird weggelassen und das Innere der Torte ist komplett freigelegt. 

Unser vegane Naked Cake
Buttercreme oder die typische Ganache kommen bei uns natürlich nicht auf den Teller. Unser Naked Cake ist komplett vegan. Die Böden werden mit Dinkelmehl zubereitet und statt Ei verwenden wir Apfelmus. Um das ganze etwas leichter zu machen und eine fruchtige Note zu schaffen, bereiten wir die Creme für die Schichten mit unserer Dragon Bowl zu. Diese ist nicht nur ein echter Hingucker, sie schmeckt auch unglaublich frisch und fruchtig. Und natürlich ist sie auch – typisch Wholey – vollgepackt mit vielen guten Früchten. Gemixt mit Kokosnussmilch, Kokosjoghurt und Cashewkernen wird die Masse super cremig und eignet sich perfekt als Frosting-Ersatz. 

Toppen lässt sich der Kuchen mit allen Früchten, die Du gerne magst. Wir haben uns für Erdbeeren und Feigen entschieden. 

 

Das Rezept für unseren Naked Dragon Cake

Zubereitungszeit: ca. 90 Minuten
Für eine Springform ø 18 cm

Zutaten für den Boden:
• 220 g Pecannüsse
• 220 g entkernte Datteln
• Eine Prise Meersalz

Zutaten für den Teig:
• 150 g Dinkel Vollkornmehl
• 150 g Dinkelmehl 
• ½ Vanilleschote
• 1 Päckchen Backpulver
• 150 g Apfelmus
• 1 Prise Salz
• 80 ml Sonnenblumenöl

Zutaten für die Creme:
•  1 Wholey Dragon Bowl
• 150 g Kokosnuss Joghurt
• 1 Dose Kokosmilch (gekühlt)
• 30 g Cashews
• Nach Belieben süßen 
• etwas Zitronensaft 

 

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 200°C Ober- / Unterhitze vorheizen.

2. In einer großen Schüssel alle trockenen Teigzutaten miteinander vermischen. Nun Apfelmus und Öl unterrühren.

3. Die Hälfte des Teiges in eine mit Backpapier ausgelegte 18 cm Springform füllen und 20-25min auf unterer Stufe backen. Springformrand lösen, Boden auf ein Kuchenrost stürzen und die zweite Hälfte des Teiges in die Form füllen. Vorgang wiederholen. Beide Kuchenböden vollständig auskühlen lassen.

4. Für den Boden mixe die Pekannüsse und die Datteln mit einer Prise Meersalz in einem Hochleistungsmixer, bis die Konsistenz einem losen Teig ähnelt.


5. Lege eine Backform mit Backpapier aus und fülle die Dattel-Pekannuss-Mischung hinein. Verteile sie gleichmäßig und drücke sie mit einem Löffel oder Deinen Fingern vorsichtig fest.

6. In der Zwischenzeit kann die Creme zubereitet werden. Hierzu den festen Teil der Dose Kokosmilch auslöffeln und schaumig schlagen. Die Smoothie Bowl, Joghurt, evtl. Rohrzucker oder Vanillezucker und etwas Zitronensaft unterrühren und bis zur Verwendung kaltstellen.

7. Nach dem Auskühlen kannst Du mit dem Stapeln beginnen. Die Hälfte der Creme auf einen der Böden streichen. Den zweiten Boden daraufsetzen und mit der restlichen Creme bestreichen.


8. Toppe den Kuchen dann mit frischen Früchten, wie Erdbeeren und Feigen.

Wir wünschen Dir frohe Ostern und viel Spaß beim Backen. Enjoy!

Lieferung nach: Deutschland

Dein Einkauf

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Schliessen