Let’s talk about: SUPERFOODS

Muntermacher oder Mythos? Let’s talk about Superfoods

Açaí Beeren, Maca, Spirulina und Co: Superfoods gelten als besonderer Kick für Körper und Geist. Mit den schmackhaften Beeren, Pulvern und Wurzeln kannst Du Deine morgendliche Smoothiebowl toppen oder Deinen Lieblings-Smoothie ganz einfach um ein paar weitere gesunde Zutaten ergänzen. Keine Frage, Superfoods haben Superpower! Doch sind sie wirklich noch gesünder als herkömmliches Obst und Gemüse?

Was sind eigentlich Superfoods?

Als “Superfoods“ werden Lebensmittel bezeichnet, die über eine überdurchschnittlich hohe Konzentration an Vitaminen, Mineralstoffen, sekundären Pflanzenstoffen und Antioxidantien verfügen. Dadurch sollen sie einen besonders positiven Effekt auf das Immunsystem, das Allgemeinbefinden und eine hohe Heilwirkung haben. Teilweise beruhen die mit bestimmten Lebensmitteln in Verbindung gebrachten positiven gesundheitlichen Wirkungen auf wissenschaftlich erwiesenen Zusammenhängen. Diese Erkenntnisse beziehen sich aber nicht immer direkt auf den Menschen, sondern stammen häufig aus Laborstudien, Tierversuchen oder wurden unter Verabreichung sehr hoher Dosen erlangt. Die Ergebnisse lassen sich also nicht immer auf echte Ernährungsweisen übertragen. Hinzukommt, dass es sich bei dem Begriff “Superfood” lediglich um einen Marketingbegriff handelt, mit dem bisher nicht weitläufig bekannte Lebensmittel beworben werden und größere Bekanntheit erlangen sollen.

Sind Superfoods also doch nur ein Marketing-Gag? 

Von wegen! Denn gerade der hohe Anteil an Antioxidantien ist wissenschaftlich bestätigt und sorgt für einen effektiven Zellschutz. Allerdings gibt es ebenso gesunde heimische Lebensmittel, die einen großen Nutzen für die Gesundheit bieten. Hierzu zählt zum Beispiel Grünkohl: er enthält viel Vitamin C und unterstützt so optimal das Immunsystem. Und auch Heidelbeeren haben so einiges drauf: sie schützen durch antioxidative Anthocyane die Zellen und stärken somit den Körper. Hier gilt also – die Mischung macht’s. Denn neben den ausgefallenen Superfoods aus fremden Ländern steckt auch in regionalen Produkten jede Menge gesunde Superpower.

Unser Erfolgsrezept ist daher eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung. Diese ist oftmals nämlich der Schlüssel, um die optimale Kombination aus Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen zu sich zu nehmen und langfristig gesund und leistungsfähig zu bleiben. Superfoods stellen somit eine gute Ergänzung zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung dar, sind aber nicht lebensnotwendig. Wir wollen trotzdem nicht auf sie verzichten und verwenden sie deshalb für die Herstellung unserer Smoothies und Bowls.

Schon gewusst – diese Superfoods stecken in unseren Smoothies und Bowls

Kurkuma im „Orange Utan

Kurkuma ist ein farbintensiver Alleskönner, der nicht nur Curry-Gerichte würzt, sondern auch in unserem „Orange Utan“ antioxidativ und entzündungshemmend wirkt. Die auch als Gelbwurz bekannte Pflanze stammt aus der Familie der Ingwergewächse und wird in der traditionellen chinesischen Medizin schon seit Jahrtausenden als Heilmittel eingesetzt.

Açaí im „Amazing Açaí“ und unserer „Açaí Bowl

Die Açaí-Beere enthält überaus viele Vitamine und weist einen hohen Anteil der sekundären Pflanzenstoffen Anthocyane auf. Die Power-Frucht verarbeiten wir in unserem „Amazing Açaí“ und in der „Açaí Bowl“. Dort wirkt sie antioxidativ und stärkt dank wichtiger Mineralstoffe Dein Immunsystem.

Weizengras im „Kale Moss

Wenn der „Kale Moss“ zu Deinen Lieblings-Smoothies gehört, nimmst Du jedes Mal, wenn Du Deinen Mixer anwirfst, jede Menge essentielle Vitamine und Spurenelemente zu Dir. Enthalten sind sie unter anderem im Superfood Weizengras. Das junge Gras aus der Weizenpflanze zählt zu der Familie der Süßgräser und versorgt Deine Körperzellen zusätzlich mit Sauerstoff und weiteren wichtigen Nährstoffen.

Gojibeeren im „Ban & Berries

Gojibeeren sind tolle Snacks für zwischendurch und noch tollere Zutaten für unseren „Ban & Berries“-Smoothie. Die Früchte des Gemeinen Bocksdorns enthalten viele reichhaltige Wirkstoffe und insgesamt zehn essenzielle Aminosäuren. Gojibeeren stammen ursprünglich aus China und sind vor allem für ihren hohen Vitamin-C-Gehalt bekannt.

Lucuma im „The Real Green

Neben Blattspinat, Äpfeln, Feigen und Datteln enthält unser Smoothie „The Real Green“ unter anderem auch Lucuma-Pulver. Die peruanische Frucht wächst in den Anden Südamerikas und verfügt über einen besonders niedrigen glykämischen Wert, der Schwankungen des Blutzuckerspiegels entgegenwirken kann. Zusätzlich enthält Lucuma aber auch jede Menge Vitamine und Ballaststoffe, die besonders Deiner Haut guttun.

Guarana im „Beet Boost

Damit unser „Beet Boost“ Dir bereits am Morgen einen echten Energie-Boost verpasst, enthält er unter anderem Guarana. Die Samen der brasilianischen Pflanze sind reich an Koffein und gelten als natürlicher Wachmacher für Körper und Geist. Das in den Samen enthaltene Koffein ist außerdem an Gerbstoffe gebunden, die von Deinem Körper erst abgebaut werden müssen. Die Energiefreisetzung kann somit bis zu sechs Stunden anhalten und übertrifft damit den kurzweiligen Energie-Kick, den Dir Kaffee verschafft.

Blaues Spirulina in der „Ocean Bowl

Unsere „Ocean Bowl“ schmeckt nicht nur fantastisch – dank ihrer himmelblauen Farbe sorgt sie auch an trüben Tagen für gute Laune. Dafür ist neben Bananen, Ananas, Mango und Basilikum unter anderem blaues Spirulinapulver verantwortlich. Die Spirulina-Alge gehört zu den Cyanobakterien und weist einen hohen Anteil an wichtigen Proteinen auf. Zusätzlich ist sie ein zuverlässiger Lieferant von Eisen und Magnesium und kann wie ein natürliches Entgiftungsmittel wirken.

Welchen unserer Smoothies magst Du am liebsten? Oder bist Du auch schon so verrückt nach unseren Smoothie-Bowls wie wir? Ob Orange Utan, The Real Green oder die Ocean Bowl – probiere Dich gerne durch unsere Superfood-Kreationen und lass es Dir schmecken!

Lieferung nach: Deutschland

Dein Einkauf

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.