Blog

#wholeyathletes: Meet Luca Nik Armbruster

 

Mit unserem Projekt #wholeyathletes unterstützen wir junge Athleten und Athletinnen, sich im stressigen Alltag zwischen Wettkämpfen, Trainingseinheiten und beruflichen Verpflichtungen bewusst zu ernähren und begleiten sie auf dem Weg zu ihren sportlichen Höhepunkten.

Luca Nik Armbruster schwimmt für den SG Dortmund. Der 17-jährige stellte im vergangenen Jahr zahlreiche Altersklassenrekorde in seiner Paradedisziplin Schmetterlingsschwimmen auf und wurde 2017 vom Deutschen Schwimm-Verband mit dem Titel “DSV-Nachwuchsschwimmer des Jahres” ausgezeichnet.

Ende 2018 konnte sich der junge Sportler gegen die deutsche Schwimm-Elite durchsetzen und holte sich im 50m Schmetterling den Deutschen Meister-Titel.

In unserem Interview stellen wir den Nachwuchsschwimmer vor, der in Zukunft sicher noch von sich hören lassen wird.

Wer bist Du und was machst Du?

Ich bin Luca, 17 Jahre alt und bin Leistungsschwimmer in Dortmund.

 

Wie sieht ein typischer Tagesablauf von Dir aus?

An einem ganz normalen Tag klingelt morgens um 5:30 Uhr mein Wecker. Dann frühstücke ich schnell und fahre mit dem Zug zum Früh-Training.  Dort trainiere ich für 2 Stunden im Wasser und gehe anschließend in die Schule.

Nach der Schule geht es ins Internat, um etwas zu essen und dann wieder für 3 Stunden zum Training (Krafttraining/Hallentraining + Wasser). Dann ist es auch schon Abend und ich fahre nach Hause. Dort esse ich mit meiner Familie zu Abend, gehe mit meinem Hund gassi, mache gegebenenfalls noch nachts Hausaufgaben und gehe dann ins Bett. Und das Ganze am nächsten Tag wieder von vorne.

 

Was war bisher der schönste Moment in Deiner Karriere?

Der schönste Moment in meiner Kariere war bis jetzt die Qualifikation für die Olympischen Jugend Spiele in Buenos Aires.

 

Was ist Dir bei Deiner Ernährung wichtig?

Bei meiner Ernährung ist es mir sehr wichtig sowohl genügend Kohlenhydrate und Proteine als auch Vitamine zu mir zu nehmen, da mein Immunsystem nach harten Einheiten geschwächt ist und diese mir dann helfen gesund zu bleiben. Vor allem im Winter ist das ein großes Thema, da ich tagsüber in der Schule oder in der Schwimm- oder der Sporthalle bin und somit auch wenig natürliches Licht/Sonne abbekomme. Außerdem ist es für mich schwer, mit so einem getakteten Tagesablauf, mir regelmäßig Obst zuzubereiten. Da helfen mir die Smoothies natürlich sehr.

Du machst Dein Abitur und bist gleichzeitig Leistungssportler. Das nimmt sicherlich viel Zeit in Anspruch. Womit beschäftigst Du Dich, wenn Du Freizeit hast?

Wenn ich mal Freizeit habe, was ich so gut wie nie habe, da ich in den Ferien immer in Trainingslagern bin, in den Sommerferien die Deutschen Meisterschaften sind und ich mich zusätzlich auf wichtige Wettkämpfe wie den JWM vorbereiten muss, dann gehe ich gerne Golfen, entspanne mich einfach mal zuhause oder unternehme was mit der Familie, weil ich dafür sonst nicht die Zeit habe.

 

“Wenn ich nicht Sportler wäre, dann wäre ich…?”

Unausstehlich und unausgelastet.

 

Zu Luca’s Athletes-Profil